Technik und Funktion

Kalibrierzertifikate für Temperaturmessketten bestehend aus einem Kontaktfühler und einem Messgerät (auch einzelne Fühler)

Die Kalibrierung wird im Flüssifkeitsbad, im Blockkalibrator oder im Klimaschrank (hier in Verbindung mit der Kalibrierung von kombinierten Fühlern für Temperatur und Luftfeuchtigkeit) durchgeführt. Es können einzelne Fühler oder eine Messkette bestehend aus Messgerät und Fühler kalibriert werden.

Technik Hotline

DAkkS - Zertifikate für Temperaturfühler

Die DAkkS Kalibrierung erfüllt die Anforderungen der DIN EN ISO/ICE 17025 an die verwendeten Prüfmittel (u.a. zur Überwachung von Produktionsprozessen oder der Qualitätssicherung von Produkten). Die Kalibrierung wird ausgeführt von einer DAkkS-Stelle nach der Vergleichsmethode gegen Referenznormale, die auf nationale Standards rückgeführt sind. Es werden Pakete mit 3 Messpunkten oder die freie Auswahl der Messpunkte angeboten (Messpunkte zwischen - 100 °C bis + 1300 °C).

Werks - Zertifikate für Temperaturfühler

Kalibrierung nach der Vergleichsmethode gegen Referenznormale, die auf nationale Standards rückgeführt sind. Es werden Pakete mit 3 Messpunkten oder die freie Auswahl der Messpunkte angeboten (Messpunkte zwischen - 100 °C bis + 1300 °C).

Datenblatt Kalibrierzertifikate


Kalibrierzertifikate für Temperaturfühler mit Abweichung gegen Null

Für die Messgröße Temperatur (Pakete oder mindestens 2 Einzelpunkte) ist vorzugsweise bei Verwendung von Pt100 oder NTC Sensoren eine Mehrpunktjustage möglich.

Technik Hotline

Mehrpunktjustage bei ALMEMO® Messketten

Für die ALMEMO® Messkette erfolgt die Kalibrierung und Justage an den gewählten Temperaturpunkten, der Temperaturpunkt 0°C ist dabei obligatorisch. Außerhalb des justierten Bereiches, unterhalb des tiefsten und oberhalb des höchsten Kalibrierpunktes, erfolgt eine lineare Interpolation bis zu den Messbereichsgrenzen der Messgeräte (z.B. Pt100 mit 0,01 K Auflösung von -200 bis + 400 °C). Während der Kalibrierung des ALMEMO® Messystems wird in jedem Kalibrierpunkt die Fühlerabweichung ermittelt und für jeden Kalibrierpunkt als Korrekturwert im intelligenten ALMEMO® Stecker gespeichert. Im Kalibrierzertifikat sind dann die Messwerte für den so mehrpunktjustierten Fühler eingetragen. Die ausgewiesenen Fühlerabweichungen gehen somit gegen Null. Bei Thermoelementen sind, wie allgemein üblich, die ausgewiesenen justierten Werte im Zertifikat nur im stationären, thermisch eingeschwungenen Zustand gültig.

Datenblatt Kalibrierzertifikate

Infoblatt ALMEMO® Mehrpunktjustage (pdf)


Kalibrierzertifikate für Infrarot Temperaturfühler

Kalibrierzertifikate für Temperaturmessketten bestehend aus einem Infrarot Temperaturfühler und einem Messgerät (auch für Fühler einzeln).

Technik Hotline

DAkkS - Zertifikate Infrarot

Die DAkkS Kalibrierung erfüllt die Anforderungen der DIN EN ISO/ICE 17025 an die verwendeten Prüfmittel (u.a. zur Überwachung von Produktionsprozessen oder der Qualitätssicherung von Produkten). Die Kalibrierung wird ausgeführt von einer DAkkS-Stelle nach der Vergleichsmethode gegen Referenznormale, die auf nationale Standards rückgeführt sind. Es werden Pakete mit 3 Messpunkten oder die freie Auswahl der Messpunkte angeboten (Messpunkte zwischen - 20 °C bis + 1600 °C).

Werks - Zertifikate Infrarot

Kalibrierung nach der Vergleichsmethode gegen Referenznormale, die auf nationale Standards rückgeführt sind. Es werden Pakete mit 3 Messpunkten oder die freie Auswahl der Messpunkte angeboten (Messpunkte zwischen von - 20 °C bis + 1600 °C).

Datenblatt Kalibrierzertifikate


Hinweis: DAkkS- oder Werkskalibrierungen von Messgrößen die außerhalb des Kalibrier- oder Akkreditierumfangs des DAkkS- bzw. Kalibrierlaboratioriums der AHLBORN Mess- und Regelungstechnik GmbH liegen, werden von ausgewählten Kooperationspartner bzw. DAkkS Kooperationspartnerlaboratorien ausgeführt.