Messung der Raumluftqualität

Raum

Die Konzentration des CO2 Gehalts in der Raumluft ist ausschlaggebend für die Qualität der Atemluft. Ein zu hoher CO2 Gehalt mindert die Leistungsfähigkeit und erhöht das Risiko von Erkrankungen. In der Veröffentlichung „Empfehlung zum erforderlichen Luftwechsel in Schulen, Großraumbüros, Hörsälen und Turnhallen zur Reduzierung eines aerosolgebundenen Infektionsrisikos“ der RWTH Aachen wird aufgezeigt wie stark ein Infektionsrisiko von verschiedenen Faktoren abhängig sein kann. In der Studie wird daher, ebenso wie im Schreiben „Lüften in Schulen“ vom Umweltbundesamt zur Messung der CO2-Konzentration geraten. Der Lüftungserfolg hängt unter anderem ab von der Außentemperatur und den Windverhältnissen. Gerade bei geringen Außentemperaturen kann es während der Lüftungsphasen zu deutlichen Einschränkungen des thermischen Komforts kommen. Ebenso kann eine laute Außenumgebung einen Lernbetrieb benachteiligen. Diese Faktoren sollten neben dem CO2 Wert bei einem Lüftungskonzept berücksichtigt werden.

Fragen Sie uns


Spektrum der für den Menschen relevanten CO2 Konzentrationen




Hohe Datensicherheit bei der Messung von Raumluftqualität

Mit dem Kohlendioxidfühler FYAD 00-CO2Mx bietet das ausgereifte ALMEMO® System eine genaue und rückführbare Messung zur Beurteilung der Raumluftqualität. Neben dem CO2 Gehalt wird zur automatischen Messwertkompensation die Temperatur und der Luftdruck gemessen. Die Genauigkeit des Sensors liegt bei +/- 50 ppm +/- 3 % vom Messwert.

CO2 Kabelfühler

Der Fühler FYAD 00-CO2Mx kann auf jedes ALMEMO® Messgerät aufgesteckt werden. Zur Platzierung an verschiedenen Messorten, z.B. in Fertigungshallen, können je nach Messgerät auch mehrere Sensoren aufgesteckt oder komplexe Messnetzwerke zur Erfassung unterschiedlicher Messgrößen aufgebaut werden.



Messung der Luftfeuchtigkeit

Wird unkontrolliert und zu häufig gelüftet, stimmt zwar der CO2 Wert, aber der thermische Komfort verschlechtert sich deutlich. Bei Minusgraden im Außenbereich wird die Raumluft immer trockener und es kann zu Atemwegsreizungen kommen. Zusammen mit Temperaturschwankungen und der Bewegungslosigkeit am Lern- oder Arbeitsplatz sind Erkältungskrankheiten vorprogrammiert. Deshalb sollte neben dem CO2 Gehalt auch die Luftfeuchtigkeit, Lufttemperatur und evtl. auch die Zugluft gemessen werden. Mit ALMEMO® können alle relevanten Größen mit nur einem einzigen Messgerät gemessen werden.

Luftfeuchtesensoren



Protokollierung der Messwerte

Das kalibrierbare ALMEMO® System ermöglicht die Protokollierung der Messwerte und ist u.a. ideal geeignet als Referenz oder zur Überprüfung der Gebäudetechnik. Die Werte werden mit Datum und Uhrzeit gespeichert und Dokumentiert. Durch den Aufbau einer Historie können individuelle Lüftungsprofile erstellen werden. Für Langzeitmessungen arbeiten die ALMEMO® Datenlogger im Sleepmode.

CO2 Neuneu