Technik und Funktion

  • Digitaler Infrarot-Messkopf mit integriertem Signalprozessor.
  • Alle Abgleich- und Sensordaten sind im Messkopf gespeichert.
  • Digitale Übertragung des Messwertes, somit keine Messwertbeeinflussung durch Bewegen oder Biegen des Fühlerkabels.
  • Messung der Oberflächentemperatur in einem weiten Bereich bis 600 °C.
  • Robustes Edelstahlgehäuse, Schutzklasse IP65.
  • Messkopf mit kleinen Abmessungen für Installationen mit beengten Platzverhältnissen.
  • Einfache Installation über Gewinde am Messkopf.
  • Fühlerkabel PUR für Industrieeinsatz, resisitent gegen Öle, Säuren, Basen.
  • Über ALMEMO® D6-Stecker direkt an jedes ALMEMO® Gerät anschließbar.
  • 1 Messkanal ist programmiert (ab Werk): Oberflächen-temperatur (°C)
  • Emissionsgrad 0,95 ist programmiert (ab Werk). Die Änderung des Emissionsgrades erfolgt bei den aktuellen ALMEMO® Geräten V6 über das Gerät (teilweise nur über Schnittstelle).
  • Transmissionsgrad 1,0 ist programmiert (ab Werk). Bei Verwendung der Scharfpunkt-Vorsatzlinse oder des Schutzfensters muss der Transmissionsgrad der Vorsatzlinse oder des Schutzfensters eingestellt werden. Die Änderung des Transmissionsgrades erfolgt im ALMEMO® D6-Sensormenü direkt am PC mit dem USB-Adapterkabel ZA1919AKUV oder mit einem ALMEMO® V7-Messgerät.

Grundlagen der Infrarot-Messtechnik