Technik und Funktion

Die hohe Präzision der digitalen Sonde für Leitfähigkeit ist unabhängig von nachfolgenden Verlängerungskabeln und der Verarbeitung im ALMEMO® V7-Anzeigegerät/Datenlogger.
Die Gesamtgenauigkeit wird nur bestimmt durch die Leitfähigkeitselektrode mit dem angeschlossenen ALMEMO® D7-Stecker.
Die vollständige Programmierung aller Parameter des Fühlers erfolgt über das Programmiermenü im ALMEMO® V7-Messgerät. Hier wird der benötigte Messbereich ausgewählt und die Temperaturkompensation ein- oder ausgeschaltet. Falls bekannt, kann der Temperaturkoeffizient der zu messenden Lösung programmiert werden.
Die Sonde wird einsatzbereit fertig abgeglichen geliefert. Bei Bedarf kann die gemessene Zellkonstante der Elektrode eingegeben werden oder auch ein Abgleich der Sonde mit einer Referenzlösung durchgeführt werden.

Grundlagen der Wasseranalytik