Technik und Funktion

  • Misst den Differenzdruck in flüssigen und gasförmigen Medien indirekt mit zwei Absolutdrucksensoren.
  • Kostengünstiger, robuster hinsichtlich einseitiger Überlast.
  • Der Bereich des Differenzdruckes sollte mindestens 5% vom Standarddruckbereich betragen.
  • Jede Druckseite verfügt über zwei Druckanschlüsse. Somit lassen sich die Transmitter einfach in Druckleitungen einsetzen.
  • Mit schnellen und präzisen Mikroprozessor.
  • Alle reproduzierbaren Fehler der Drucksensoren, d. h. Nichtlinearitäten und Temperaturabhängigkeiten, werden mit einer mathematischen Fehlerkompensation vollständig eliminiert.

Grundlagen der Druckmessung